Seite auswählen

Djerem

Seit 2006 erobert er die Dancefloors der Welt. 150 Gigs gibt er pro Jahr, in Clubs und Festivals in Europa, Amerika und Asien. 

Der seit 2006 aktive DJ gewann den «I love Deejay»-Newcomer-Contest – und ließ 220 Konkurrenten hinter sich.  

2009 hob er seine eigene DJ-Schule aus der Taufe. Mit der Idee, der nachkommenden DJ- und Produzentengeneration sein Wissen weiterzugeben, nahm er sich der Schulung von jüngeren DJ-Aspiranten an. Über 300 Schülerinnen und Schüler sind seinen Ratschlägen gefolgt.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten; im Mai 2011 stand ein weiterer grosser Schritt in seiner Karriere bevor. Der Mad Club Lausanne (Best Swiss Club DJ Mag, NRJ & Swiss Nighlitfe Award) ernannte ihn zum Resident. 

Anlässlich der Miami Music Week 2013 spielte er im Shore Club und drehte den Clip seiner Single „So Beautiful“ mit Xenia Tchoumitcheva und David Guetta-Hit-Sänger Chris Willis. 

Seine Single „Never Look Back“ ist ein grosser Erfolg 2015. Der Clip wurde in Australien abgedreht. DJerem wurde in die DJ Top 10 der Swiss Nightlife Awards gewählt. 

2016 platzierte er Tracks auf einigen der grössten Dance-Labels: Armada, Sosumi Records, Kontor, Flamingo Recordings (Label von Fedde Le Grand) und Showland. Er ist auf der Compilation von Tomorrowland und Ultra Music Festival Europe After Movie zu finden und wird von Armin Van Buuren, Tiësto, Bob Sinclar, Steve Angello, Nicky Romero, Kryder u. v. a. gespielt und supported. Im gleichen Jahr gab er sein Asien-Tour-Debüt mit Gigs in Hong Kong, Singapur und Taiwan.

Dank seiner musikalischen Vielseitigkeit ist er neben seinen Gigs in den heissesten Clubs oder auf Festivals auch ein gern gebuchter DJ an Firmenanlässen, Banketten, Hochzeiten und Afterwork-Anlässen.

Djerem ist Resident im Mad Club Lausanne (Top 100 Club DJ Mag) und wird gespielt und supported von Armin Van Buuren, Tiësto, Bob Sinclar, Steve Angello, Nicky Romero, Kryder u. v. a.

Seine Tracks sind sowohl auf der Compilation von Tomorrowland, Ultra Music Festival Europe After Movie als auch auf den Labels Armada, Sosumi Records, Kontor, Flamingo Recordings und Showland zu finden.