Seite auswählen

Kerstin Ott

Knapp zwei Jahre ist es erst her, seitdem sich Kerstin Ott mit dem vom renommierten DJ-Duo Stereoact produzierten Megahit „Die immer lacht! über Nacht als eine der erfolgreichsten und beliebtesten deutschsprachigen Künstlerinnen etablierte. Nach einem wahren Edelmetallregen, zwei Auszeichnungen mit dem Deutschen Musikautorenpreis, insgesamt vier ECHO-Nominierungen und ausverkauften Shows vor restlos begeistertem Publikum legte die 36-jährige Sängerin und Songwriterin mit „Mut zur Katastrophe“ ihren ungeduldig erwarteten Longplay-Zweitling vor. 

Mit ihrer sympathischen Ausstrahlung und ihrem sofort ins Ohr gehenden Mix aus modernem Dance-Pop und deutschsprachigen Schlager konnte sich Kerstin Ott ab Anfang 2016 in Rekordzeit an die Spitzen der deutschen und österreichischen Charts setzen. Ihre im Januar 2016 releaste Top 2-Single „Die immer lacht“ wurde im März 2017 vom Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment offiziell zum erfolgreichsten Werk des Jahres 2016 erklärt und mit dem Deutschen Musikautorenpreis sowie einem Diamant-Award und Doppel-Platin ausgezeichnet. Bisher generierte der Ohrwurm über 136 Millionen YouTube-Views. Ein Erfolg, der sich auch mit der Gold-ausgezeichneten Nachfolgesingle „Scheissmelodie“ sowie dem Top 4-Debütalbum „Herzbewohner“ fortsetzte, das ebenfalls mit dem Deutschen Musikautorenpreis und einem Platin-Award prämiert wurde. 2018 war die aus dem norddeutschen Kleinstädtchen Heide stammende Musikerin für den ECHO in der Kategorie „Künstler Pop National“ nominiert.

Nachdem sie sich mit „Herzbewohner“ bei all den Lieblingsmenschen bedankte, die ihr während schwieriger Lebensphasen unermüdlich mit Rat und Tat zur Seite standen, präsentiert sich Kerstin Ott heute von einer ungewöhnlich kämpferischen Seite. „Es geht mir darum, neue Wege auszuprobieren, sich zu verwirklichen und dabei auch mal Risiken einzugehen.“ Kerstin Otts Texte sind unverschnörkelt; aus dem Leben gegriffene Erlebnisse, die sie ganz ungeschminkt und direkt in ihren oft hintergründigen Songs verarbeitet.

Gemeinsam mit ihrem bewährten Producerteam Thorsten Brötzmann (Helene Fischer, Christina Stürmer, Lena) und Lukas Hainer (Santiano, Voxxclub, Faun) hat Kerstin Ott die unbändige Liveenergie ihrer gefeierten Konzerte eingefangen und ihren sofort wiedererkennbaren Sound aus Pop, Dance, Folk und Schlager mit deutschsprachigen Texten um ein paar überraschende musikalische Klangfarben erweitert. 2019 präsentiert sich Kerstin Ott so abwechslungs- und facettenreich wie nie!