Seite auswählen

Eko Fresh

Der deutsche Rapper Eko Fresh (bürgerlicher Name Ekrem Bora) wurde am 3. September 1983 in Köln geboren. Er rappt bereits seit er 15 Jahre alt ist, 2001 erschien seine erste EP „Jetzt kommen wir auf die Sachen“ auf dem Berliner Kultlabel „Royal Bunker“.

Was danach geschah, ist bislang einmalig in Deutschlands Musiklandschaft. Als jüngster Rapper mit einem Major- Deal schrieb der junge Eko mit Hits wie „König von Deutschland“, „Ich bin jung und brauche das Geld“, „L.O.V.E.“ usw Musikgeschichte.

Doch auch als Erwachsener, konnte unser selbsternannter „König von Deutschland“ an seinen frühen Erfolg anknüpfen, erreichte er doch 2013 das erste mal die Nr 1 der Album- Charts mit seinem Klassiker „Eksodus“.
Als Kind türkischer Gastarbeiter ist sich Eko seiner Vorbildfunktion bewusst und macht in den letzen Jahren mit Songs wie „Quotentürke“ oder „Aber“ von sich reden. Hierbei vertritt er stets eine Positive Message für Toleranz und gegen Rassismus.
Sein geliebter Humor und sein Wortwitz, machen ihn zu einem einzigartigen Phänomen der deutschen Kunst. Auch sein Songwriter Talent stellte er mit Nummern wie „Du hast mein Herz gebrochen“ für Yvonne Catterfeld oder „Du bist mein Herz“ für Pietro Lombardi schon oft unter Beweis.

Seit 2015 hat er sein Herz für das Drehen entdeckt. Sein Können und seine Liebe zur Magic des Filmes konnte man ua. in seiner kultigen Netflix Serie „BLOCKBUSTAZ“ oder der Kinokomödie „3 Türken und ein Baby“ bestaunen.

Durch unzählige Auftritte im Fernsehen (zB. Gewinner von „Schlag den Star“) erreichte Eko Fresh über die Zeit auch eine hohe Bekanntheit über den Tellerrand des Rap- Genres hinaus.
Mit seiner Beliebtheit und seinem Erfolg ist er folgerichtig im Mainstream angekommen. Mit 1 Million Facebook-Fans, 260k auf Instagram, 305k auf Twitter und 450k Followern auf YouTube, mehr als eine Million verkaufte Tonträger sowie mehrere goldene und Platin-Scheiben gehört Eko Fresh zu den Größten des deutschen Rap und hat sich so seine Platz im Rap-Olymp gesichert.