Seite auswählen

Lutricia McNeal

Lutricia McNeal wuchs in Oklahoma City in den USA auf. Sie kommt aus einer großen Familie, ist das siebte von neun Kindern. Ihr erster Kontakt mit der Musik war ihr Gesang in einem Gospel Chor. Fasziniert von Stars, wie Tina Turner oder James Brown, wuchs in ihr der Traum von einer eigenen Musikkarriere. 

1989 kam sie mit einem Schulfreund nach Europa. Sie hatte keine großen Pläne, was sie tun sollte, aber hatte das Gefühl, dass etwas Großes passieren würde. Sie nutzte jede Möglichkeit, ihre gesanglichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. 

Nach einiger Zeit in Deutschland reiste sie in Urlaub nach Schweden. Der Urlaub wurde zum Daueraufenthalt, denn sie wurde Lead Sängerin vom Projekt Rob‘n‘Raz DLC. 

Mit diesem Projekt landete sie in Schweden einige Hits, bevor sie 1996 ihr erstes Soloalbum „My side of town“ aufnahm. Gleich die erste Single „Ain‘t that just the way“ hielt sich lange auf Platz 1 in Schweden. Es dauerte nicht lange, bis der Song europaweit veröffentlicht wurde und überall in die Top 5 kam. 

Ebenso erfolgreich wurde die Nachfolgesingle „My side of town“. Es folgten weitere Radio- und Charthits, wie „Stranded“, „Someone loves you honey“ und „Promise me“ sowie die Alben „Watcha Been Doing“ und „Soulsister Ambassador“. 

Lutricia McNeal gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen der 90er und bringt mit ihrer beeindruckenden Soulstimme und ihren grandiosen Charthits das Feeling dieses Jahrzehnts auf die Bühne!